Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Preisverleihung Deutsch-Portugiesischer Journalismus-Preis 2022

02.06.2022 - Bildergalerie

Am 1. Juni 2022 wurden die Gewinner des Deutsch-Portugiesischen Journalismus-Preises bekannt gegeben.

Die Preise wurden auf der Hannover Messe 2022 im Rahmen des Schwerpunkts Partnerland Portugal überreicht.

Die beiden ersten Preise gehen an Tobias Asmuth für seine Reportage „Das Lithium-Dilemma“ (brand eins) und an Maria João Guimarães für ihre Beiträge zur Bundestagswahl, die von der portugiesischen Tageszeitung Público veröffentlicht wurden.


Mehr Informationen zum Preis und den diesjährigen Gewinnern finden Sie auf der Seite des Goethe-Instituts.


Der Deutsch-Portugiesische Journalismus-Preis ist auch für 2023 wieder ausgeschrieben. Es können journalistische Texte eingereicht werden, die zwischen dem 1. Februar 2022 und dem 31. Januar 2023 erstmals in deutschen oder portugiesischen Medien gedruckt oder online veröffentlicht wurden. Die Frist für die Einreichung endet am 31. Januar 2023.


Preisverleihung Deutsch-Portugiesischer Journalismus-Preis 2022

nach oben