Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Zahlung per Kreditkarte

Artikel

Die Botschaft weist darauf hin, dass die anfallenden Gebühren und Auslagen bis zu einem Betrag von 1.000,- EUR auch per Kreditkarte (Visa oder Mastercard) bezahlt werden können.
Welchen Bedingungen die Kreditkartenzahlung unterliegt erfahren Sie hier.

Geldbörse
Geldbörse© dpa / picture alliance

Die Botschaft weist darauf hin, dass ihre Gebühren und Auslagen bis zu einem Betrag von 1.000,- EUR auch per Kreditkarte (Visa oder Mastercard) bezahlt werden können.

Die Kartenzahlung unterliegt folgenden Bedingungen:

  • Ein Widerspruch gegen eine bereits erfolgte Kreditkartenzahlung (z.B. bei Ablehnung eines Antrags) ist nicht möglich.

  • Die Karte des Kunden wird in EUR belastet, weshalb manche Banken außerhalb des Euroraums Kosten für den Einsatz der Kreditkarte in Fremdwährung berechnen.

  • Eine Rückerstattung von Beträgen über die Kreditkarte ist nicht möglich. Eine eventuelle Erstattung (z.B. wegen Überzahlung) erfolgt durch Auszahlung oder Überweisung.

  • In der Kreditkartenabrechnung des Karteninhabers erscheint folgender Verwendungszweck:
    Consular fee German Embassy or Consulate General

Verwandte Inhalte